Sauerteigbrot backen mit diesem Sauerteigbrot Rezept

Sauerteigbrot backenDu willst dein eigenes Sauerteigbrot backen? Eine von alters her bekannte Zutat beim Brotbacken ist Sauerteig. Dieser ist nicht einfach im Haushalt vorhanden – wie kann man ihn bekommen? Eine Variante ist, den Sauerteig beim Bäcker zu holen. Dann kann er bei jedem Backen erneut abgenommen werden, sodass man ihn immer hat.

Sauerteigbrot backen aber wie?

Wer ein Brot mit Roggenmehl backen will und deshalb zwingend den Sauerteig braucht, kann diesen auch selbst herstellen. Weizenmehl allein würde sich auch mit Hefe als Triebmittel zufrieden geben, aber sobald Roggenmehl im Teig ist, wird der Sauerteig benötigt.

Woraus besteht Sauerteig?

Im Sauerteig findet man Milchsäurebakterien und Hefepilze. Diese bilden sich ca. einen Tag nach dem Ansetzen des Teiges und sind für dessen Säure verantwortlich.

Willst du Brot backen mit Sauerteig, so nimmst du diese Zutaten:

– 100 g Roggenmehl
– 150 ml Wasser.

Das Wasser sollte lauwarm sein. Beides wird verrührt und hat eine eher flüssige Konsistenz. Er muss nun auf der Heizung ruhen und aller 12 Stunden kräftig durchgeschlagen werden. Nach 24 Stunden gibst du weitere 100 g Roggenmehl und wiederum 150 ml lauwarmes Wasser hinzu. Dann wird wieder durchgeschlagen und der Teig kommt zurück auf die Heizung. Nach einem weiteren Tag wiederholst du das Ganze, diesmal jedoch mit 200 g Roggenmehl und 200 ml Wasser. Nun wird er wieder zurückgestellt, wobei er jetzt deutlich sichtbar gärt und auch so riecht.
Dein eigenes Getreide mahlen? ▸▸▸ Nachdem die ganze Prozedur ca. 4 Tage in Anspruch genommen hat, ist der Teig nun sauer genug und kann zum Brotbacken verwendet werden.
Doch keine Sorge: dies muss man nur einmal machen, sofern man sich keinen Sauerteig bei einem Bäcker holen kann. In der Folge nimmst du einfach beim Brot backen immer wieder etwas vom Teig weg und hast dadurch deinen Sauerteig.

Brot backen mit Sauerteig

Für das Brot backen mit Sauerteig gibt es viele Rezepte, die du beliebig abwandeln kannst. Auch im Netz findest du viele Hinweise zu einem Sauerteigbrot Rezept.

Beim Sauerteigbrot backen musst du lediglich daran denken, dass du dir immer wieder vom Teig etwas zurücklässt, damit du beim nächsten Mal Sauerteig im Haus hast. Und so geht es:

Am ersten Tag nimmst du 50 g des Sauerteiges und mischst ihn mit einem halben Liter Wasser und 350 g Roggenmehl. Das Ganze kräftig schlagen und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Am nächsten Tag nimmst du davon wieder 50 g weg und stellst sie kalt. Der Teig bekommt nun einen halben Liter Wasser, ein Päckchen Trockenhefe, 1 TL Salz und 200 g Roggenmehl sowie 500 g Weizenmehl. Alles schlagen und in einer Kastenform 90 min gehen lassen und 90 min bei 200 Grad backen.

Sauerteigbrot backen im Video

4.7 (93.33%) 3 votes