Chia Samen Rezepte

chia-samen-rezepteDu suchst nach Chia Samen Rezepte? Hier wirst du fündig, aber zuvor einige Informationen was Chia eigentlich ist: Chia kommt ursprünglich aus Mexiko und ist eine Art des Salbeis. Wegen der gesunden Samen, die heute überall verwendet werden, ist die Pflanze zur Kulturpflanze geworden, die für die Ernte angebaut wird. Dies ist vorwiegend in Bolivien und Guatemala sowie in Australien der Fall. Um zu gedeihen, braucht sie tropische oder subtropische Bedingungen, wobei sie bis zu zwei Metern Höhe erreichen kann.

Heute ist bekannt, dass alte Völker wie Azteken, Mayas oder Inkas die Pflanze bereits einsetzten, da sie als gesund galt. Darüber hinaus sorgt sie für Sättigungsgefühl und geistige sowie körperliche Fitness. Nachdem die Wirkung und auch die Pflanze selbst für den Menschen an Bedeutung verloren hatten, wurde Chia vorwiegend als Tierfutter eingesetzt.

Doch seit einigen Jahren ist sie zurück – als Nahrungsergänzung wird sie besonders in Mitteleuropa geschätzt. Die Samenkapseln werden im November mit Mähdreschern geerntet und gereinigt. Dann werden sie von Mittelamerika und Australien aus in die ganze Welt verschickt.

chia-samen-infografik

Chia Samen Rezepte für gesunde Ernährung

Chia Samen wurden seither in viele Rezepte integriert bzw. diese darauf aufgebaut. Dabei geht es nicht nur um Müsli und Co, sondern auch um vollwertige Mahlzeiten.
Der hohe Anteil an Omega-3- und 6-Fettsäuren verschafft Chia eine besondere Bedeutung für die vegane Ernährung. Dazu kommen Spurenelemente, Mineralien und Vitamine, die ebenfalls gut für den Körper sind. Dank Gluten-und Cholesterinfreiheit gilt das Korn als besonders gesund und hilfreich für die Ernährung bei gesundheitlichen Problemen. Ballaststoffreich und sättigend ist das Korn kalorienarm und damit auch für eine reduzierte Ernährung bei gewünschter Gewichtsreduktion sehr zu empfehlen.

➊ Chia Samen Gel Rezept

chia-samen-gel-rezept

364038947 / ©shutterstock.com/de/g/Saailo

Zutaten:
• 1/2 Glas Chia Samen
• 3 Gläser Wasser
Zubereitung:
Statt Wasser kann auch Saft oder Hafermilch verwendet werden. Wenn die Samen in der Flüssigkeit eingeweicht sind, werden diese in den Kühlschrank gestellt. Nach ca.
2 Stunden kann das Gel weiterverarbeitet (Beispielsweise für Müsli) werden oder pur gegessen werden.

➋ Chia Pudding mit Beeren Rezept

chia-pudding-mit-beeren

447382021 / ©shutterstock.com/de/g/Losangela

Zutaten:
• 4 Esslöffel Chia Samen
• 3 Esslöffel Wasser
• 300 ml Kokosmilch
• 2 Teelöffel Honig
• 80 g Beeren
Zubereitung:
Je nach Belieben können Himberren, Erdberren oder Heidelbeeren verwendet werden. Vermengen Sie die Samen, die Kokosmilch und den Honig zu einer Masse und stellen diese anschließend für ca.
2 Stunden in den Kühlschrank. Danach füllst du die Masse in Gläser und verfeinerst den Pudding mit den Beeren.

➌ Chia Brot Rezept

chia-samen-brot

247486144 / ©shutterstock.com/de/g/sohadiszno

Zutaten:
• 4 Esslöffel Chia Samen
• 700 g Vollkornmehl
• 1 Päckchen Trockenhefe
• 4 Esslöffel Leinschrot
• 400 ml warmes Wasser
Zubereitung:
Vermische alle Zutaten und gebe anschließend das warme Wasser hinzu. Kneten bis ein klebriger Teig entsteht. Danach die Masse für 1 Stunde zugedeckt stehen lassen. Der Teig wird in dieser Zeit etwa doppelt so groß. Danach ein Brotlaib formen, mit Samen bestreuen und anschließend in den Ofen bei 180 Grad für ca. 1 Stunde backen. Fertig!

Chia Samen in Rezepten

Da Chia Samen nicht nur gut sättigt, sondern nahezu geschmacksneutral ist, kann er in vielen verschiedenen Rezepten Verwendung finden. Als Grundrezept für die Verwendung wird aus den Samen das sogenannte Chia-Gel hergestellt, indem man die Samen in einer Flüssigkeit wie Mandelmilch oder Wasser einweicht. Diese Masse, in der die Samen quellen, kann für Pudding und Smoothies, Marmelade oder Pfannkuchen, Brot und vieles mehr verwendet werden. Ja es ist sogar möglich Chia Brot zu backen, dazu weiter unten mehr.

Chia Samen Rezepte für eine Ernährung mit weniger Zucker

Chia Samen in verschiedene Rezepte zu integrieren, sorgt nicht nur für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl, sondern auch für eine Verlangsamung der Umwandlung der Kohlenhydrate in Zucker. Das hält den Blutzucker konstant und hilft, Heißhungerattacken zu vermeiden. Die langsam im Körper freigesetzte Energie kann mehr Ausdauer bringen – deshalb werden Chia Samen Rezepte vor allem von Sportlern bevorzugt.

Diese sehen Chia Samen Rezepte als wirksame und praktische Nahrungsergänzung zu ihrem sonstigen Speiseplan. Die gleichmäßige Versorgung des Körpers mit Nährstoffen und Energie kann von Sportlern besonders gut genutzt werden. Durch den verzögerten Abbau der Kohlenhydrate wird dies noch unterstützt. Ausdauersportler verzichten daher nur selten auf Chia-Samen, die sie in Fruchtsaft aufgelöst zu sich nehmen oder durch schmackhafte Rezepte in ihre normalen Mahlzeiten integrieren.

Warum Chia Samen in Rezepte integriert werden

Chia Samen gelten als gesund, und werden deshalb gern in verschiedenartige Rezepte integriert. Doch wie sieht es mit dem Nährstoffgehalt aus? Ist dieser nicht ebenso in anderen Nahrungsmitteln enthalten?

Chia punktet vor allem durch einen hohen Gehalt an Proteinen. Dieser liegt höher als bei den herkömmlichen Getreidearten Weizen, Hafer oder Gerste. Auch der Magnesiumgehalt ist erstaunlich: zwölfmal mehr davon soll Chia enthalten als in Brokkoli zu finden ist, und fünfmal mehr Kalzium als in Milch. Auch die Ballaststoffbilanz ist gut: mehr als Roggenbrot, welches als ballaststoffreiches Nahrungsmittel bekannt ist. Auch bei den Vitaminen kann Chia gut punkten: schon zwei Esslöffel der Samen, die in die Mahlzeiten integriert werden, liefern den halben Tagesbedarf an Vitamin E, und bringen Omeaga-3-Fettsäuren in den Körper; übrigens doppelt so viel wie 100 g Lachs.

Bücher über Chia Samen

Dein eigenes Getreide mahlen? ▸▸▸

Chia Samen Rezepte – zum Abnehmen ideal

Chia sorgt nicht dafür, dass man abnimmt – aber es kann ein langes Sättigungsgefühl hervorrufen. Deshalb wird weniger gegessen und in der Folge auch abgenommen. Nahrungsmittel wie Chia Samen zählen zu den Unterstützern langfristiger Abnehmerfolge. Wenige Kalorien, dafür aber viele wichtige Nährstoffe werden damit dem Körper zugeführt, und das bei langer Sättigung. Außerdem werden Darmflora und Verdauung günstig beeinflusst, sodass Chia Samen insgesamt ein guter Begleiter bei gesundem Abnehmen sind.

Chia Samen Rezepte für rohen und gegarten Einsatz

Chia Samen können roh und erhitzt gegessen werden. Deshalb ist die Bandbreite der Rezepte, die mit Chia Samen ergänzt werden, unheimlich groß.
Häufig ist Chia-Samen in Salatsauce und Müsli anzutreffen. Dennoch können die Samen auch erhitzt werden – zum Beispiel als Zugabe in selbstgebackenem Brot. Da die Chia Samen auch gemahlen einsetzbar sind, ist ein Zusatz zu Getreidemehl wie Weizen oder Roggen problemlos möglich. Ob Früchtequark oder Rührei – Chia Samen können dabei sein.

Chia Samen Rezepte gegen Krankheiten

Chia Samen, so liest man immer öfter, seien auch gegen Krankheiten einsetzbar. Denn sie helfen bei der Ausscheidung von Giftstoffen und der Regulierung von Säuren. Dadurch wird die Wundheilung gefördert. Zudem gilt der hohe Gehalt an Nährstoffen als Grundlage für ein Immunsystem, welches stets den Körper vor Schäden schützt und ihn gesund erhält.
Eine gesundheitsfördernde Wirkung hat Chia Samen außerdem eine positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel. Wichtig sind für den Körper zudem die enthaltenen Antioxidantien.

Chia Öl

Chia wird zumeist als Samen in zahlreichen Rezepten verwendet. Doch auch Öl kann aus der Pflanze gewonnen werden. Denn das Öl ist wie der Samen auch reich an wertvollen Stoffen wie Vitaminen und Omega-3-Fettsäuren. Die Samen bestehen zu 40% aus dem Chia-Öl. Für die Gewinnung wird der Samen unter hohen Druck gesetzt und das Öl so schonend und ohne weitere Zusätze gewonnen.

Chia-Öl ist geschmacksneutral und klar sowie farblos. Die leicht nussige Duftnote ist ein Markenzeichen des Chia-Öls. Wer mag, kann das Öl pur einnehmen – etwa ein Esslöffel pro Tag reicht, um sich mit vielen wichtigen Vitalstoffen zu versorgen.

Doch auch in der Küche findet es zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten: man kann Raps- oder Olivenöl damit ersetzen und es eignet sich auch für zahlreiche Arten von Salat-Dressings. Chia-Öl kann zudem auch zum Braten und Backen verwendet werden. Allerdings gehen durch das Erhitzen einige Inhaltsstoffe verloren, sodass es gesünder ist, das Öl pur zu verwenden bzw. in kalte Speisen wie Dressings einzuarbeiten. Angebrochene Flaschen sollten alsbald aufgebraucht werden, da das Öl ranzig werden kann, denn es werden keine Konservierungsstoffe beigesetzt.

*Letzte Aktualisierung am 21.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API