Dinkelbrot backen mit unserem Rezept Dinkelbrot

dinkelbrot
©mama_mia/shutterstock.com

Einfach das eigene Dinkelbrot backen? Zu den Brotsorten, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen, gehört jenes aus Dinkelmehl. Die Ursache dürfte vor allem darin liegen, dass immer öfter zu Alternativen gegriffen wird, um Allergien und Unverträglichkeiten von Weizen oder anderen üblichen Getreidearten aus dem Weg zu gehen. Man spricht von einem gesunden Brot Rezept.

Zwar ist Dinkel ein Verwandter des Weizens, doch der hohe Proteingehalt macht ihn gesünder und wird von vielen Konsumenten geschätzt. Der Geschmack gilt als leicht nussig.

Die Hauptverwendung von Dinkelmehl ist das Brot daraus, wobei es in Deutschland die Festlegung gibt, dass ein Brot nur dann als Dinkelbrot bezeichnet werden darf, wenn der Inhaltsstoff zu mindestens 90 % aus Dinkel besteht.

Dinkelbrot selber backen

Wie andere Brote auch, so kann das Dinkelbrot gut selbst hergestellt werden, wenn man sich die entsprechenden Zutaten im Bio-Laden oder auch in gut sortierten Supermärkten kauft.
Du kannst unterscheiden zwischen Dinkelbrot backen mit oder ohne Hefe.

Ein einfaches Rezept Dinkelbrot kommt hier:

– 800 g Dinkelmehl
– Ein halber Liter warmes Wasser
– 1 TL Zucker
– 3 TL Salz
– Ein Päckchen Trockenhefe

Die Zutaten werden verknetet und der Teig in eine Form gegeben. Die Brot backen Zeit bei 180 Grad Celsius Umluft beträgt 75 Minuten.

Hier kommt noch ein Dinkel Brot Rezept ohne Hefe:

– Ein Kilogramm Dinkelmehl
– 100 g Frischkäse
– 250 g Quark
– Ein dreiviertel Liter Buttermilch
– 2 Möhren
– 1 TL Natron
– 2 TL Salz
– 2 Päckchen Backpulver

Die Möhren hackst du fein, ehe sie mit Mehl, Salz, Backpulver und Salz sowie Natron vermengt werden. Dazu kommen Quark, Frischkäse und Buttermilch. Der Teig wird dann in eine Form gegeben, und soll bei 180 Grad Celsius Umluft 50 bis 60 Minuten backen.

Auch hier gibt es, wie bei allen anderen Brotrezepten auch, viele Varianten und Abwandlungen, die du dir auch selbst nach Belieben verändern kannst. Hier sollte man auch beim Dinkelbrot backen einfach kreativ sein und ein wenig ausprobieren.

Eigenarten des Dinkelbrot backen

Dinkelbrot hat allerdings die Eigenschaft, wie alle Gebäckstücke aus Dinkel, schnell auszutrocknen, da Dinkel aufgrund seiner Struktur wenig Wasser aufnehmen kann. Deshalb ist es ratsam, das Dinkelbrot immer bei Bedarf frisch herzustellen, oder gleich nach dem Auskühlen ein paar Scheiben einzufrieren. Es schmeckt nicht so lange gut wie ein gewöhnliches Mischbrot. Jedoch lässt es sich prima einfrieren und auftauen, und schmeckt dann wie frisch gebacken.

Ein Dinkelbrot selber machen ist eine prima Alternative für alle, die mit Unverträglichkeiten bei Weizen zu kämpfen haben, da trotz der Verwandtschaft der Getreidearten diese bei Dinkel meist nicht auftreten.

Dinkelvollkornbrot backen

*Letzte Aktualisierung am 27.02.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API